UNBROKEN: Überleben. Mut. Vergebung.

Unbroken
Der amerikanische Langstreckenläufer Louis Zamperini nimmt 1936 als jüngstes Mitglied des US-Olympiateams an den Olympischen Spielen in Berlin teil. Zwar kann er keine Medaille gewinnen, liefert sich aber ein derart packendes Finalrennen, dass Adolf Hitler ihn treffen will. Vier Jahre später gilt Zamperini als großer Favorit auf den Sieg bei den Olympischen Spielen in Tokyo, die aber aufgrund des ausbrechenden 2. Weltkrieges abgesagt werden.

Zamperini meldet sich freiwillig, um als Bombenschütze in den Kampf zu ziehen. Nach einer Bruchlandung im Pazifik können sich er und zwei weitere Soldaten auf ein Floß retten. Dort kämpfen sie 47 Tage ums Überleben, ehe sie von der japanischen Navy aufgelesen werden. In der Kriegsgefangenschaft müssen sie sadistische Folterungen über sich ergehen lassen … Der Film basiert auf dem Roman „Unbroken: A World War II Story of Survival, Resilience and Redemption“ von Laura Hillenbrand, der die wahre Geschichte von Louis Zamperini erzählt. Ab 22. Januar im Kino.



Hinterlasse eine Antwort